Dienstag, 13. Juni 2017

Motorradcache: Weserbergland

Sonntag, Sonne ....Motorrad fahren !!!

Kuschelkarotte hatte uns bei einem unserer letzten Treffen darauf aufmerksam gemacht, dass es einen "Motorradmulti", der kreuz und quer durchs Weserbergland führt, gibt, und zwar diesen hier: GC4FHY5.

Das Listing liest sich gut und so haben wir nicht lange überlegt und uns mit den beiden für eine gemeinsame Tour verabredet.

Um 10.00 Uhr treffen wir uns mit den beiden in Bad Gandersheim und besprechen dort noch schnell die anfängliche Routenführung. Kuschel fährt zur ersten Station vor und wir immer hinterher.

Die erste Station liegt in Daspe. Um dort hinzu kommen, wollen wir über Bodenwerder fahren. Dort angekommen, werden wir aber von der Feuerwehr ausgebremst. Ein Teil der Bundesstraße ist heute für eine Fahrradtour gesperrt. Kuschel bespricht die Umleitung mit ein paar netten Feuerwehrleuten und dann geht es weiter. Allerdings nicht viel. Denn in Daspe angekommen, geht es wieder nicht weiter. Hier werden wir von der Polizei ausgebremst. Hier geht es auf keinen Fall weiter, nicht einmal schieben dürfen wir die Moppeds und dabei fehlen doch nur noch ca. 300 m. Na gut, dann parken wir halt und laufen den Rest um die Aufgabe zu lösen.


(gesehen in Daspe)

Leider müssen wir den Weg nach Bodenwerder zurückfahren, da die ausgeschilderte Umleitung zu viel Zeit kosten würde und wir haben ja noch einiges vor uns.

Jetzt geht der Spaß weiter. Die nächste Station liegt in der "Rühler Schweiz". Eine schöne kleine kurvige Straße gilt es zu fahren und die macht soviel Spaß. Diese Station ist schnell erledigt und auch die 3. bedarf nur einen kurzen Stopp am Wildpark Neuhaus.(N 51° 44.654 E 009° 31.075)

Mein Navi führt uns nun über super schöne kleine Waldstraßen zum Weser Skywalk.
(N 51° 39.071 E 009° 26.170).


(Parkplatz oberhalb des Skywalks)

Vor ein paar Jahren waren Sylvia und ich schon einmal hier und haben den tollen Ausblick genossen. Kuschelkarotte hat keine große Lust in den Motorradklamotten zum Skywalk zu laufen, sodass wir nur schnell die Aufgabe lösen und uns dann wieder auf die Motorräder schwingen.

Langsam wird es auch Zeit für eine Mittagspause, und da kommt die nächste Multistation gerade recht. Jetzt steht nämlich die Villa Löwenherz auf dem Programm :). (N 51° 39.572 E 009° 23.234)

Normalerweise ist mir hier immer zuviel Trubel, aber heute bin ich positiv überrascht. Kuschelkarotte war bisher noch nie bei diesem "Bikertreff", also passt alles. Nach einer kleinen Stärkung machen Kuschel und ich uns noch kurz zu Fuß auf den Weg, um noch schnell einen "Tradi" zu suchen und zu finden ;), bevor unsere Tour weiter geht.

Der Weg führt über die ehemalige Weserbergpreis Rennstrecke zum nächsten Bikertreffpunkt Gut Albrock. (N 51° 45.477 E 009° 09.013).
Diesen Treff kennen wir auch noch nicht, und wären auch weiterhin immer daran vorbeigefahren, da es von außen doch recht versteckt ist, aber sehr idyllisch aussieht. Aber da wir ja gerade erst die Villa hinter uns und den Köterberg noch vor uns haben, lösen wir hier nur die uns gestellte Aufgabe und es geht schon wieder weiter. Auf jeden Fall werden wir uns diesen Ort merken und bei einer unserer nächsten Touren bestimmt noch einmal anfahren um Kaffee und Kuchen zu probieren :).

Die nächsten Stationen befinden sich auf dem Weg bzw. auf dem Köterberg. 
(N 51° 51.328 E 009° 19.485) Also los geht es.

Auch hier ist "komischerweise" gar nicht soviel los. Der Treff ist zwar gut besucht, aber das haben wir auch schon ganz anders erlebt. Hier gönnen wir uns noch einen kleines Eis und Kaffee und genießen den Ausblick.



(Ausblicke vom "Monte Bello")

Da wir die letzte Station nicht mehr anfahren müssen, und die Finalberechnung gut klappt und auch ein schlüssiges Ergebnis liefert fahren das Ziel der heutigen Tour direkt an. Und die finale Dose konnte sich nicht lange verstecken.
Hier habe wir extra keine Bilder geschossen. Wollen ja den zukünftigen "Moppedcachern" nicht den Spaß verderben.

Jetzt machen wir uns wieder auf den Heimweg. Alles im Allem haben wir ca. 300 km absolviert und hatten sehr viel Spaß auf der Tour und der Multi bzw. die Tour ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen, ob Cacher oder "nur" Motorradfahrer". Wir haben doch noch ein paar Straßen und Orte gesehen, die wir bisher nicht kannten gemäß dem Motto: "Hier wären wir ohne Geocaching nie hingekommen".